Besucher auf meiner Seite:
194896

Objektrahmen:
Muschelbild 60 x 40 cm

1. Am Meer (z. B. Atlantik) ca. 100 bis 120 paarige, schöne Muscheln für zwei Muschelbilder sammeln. Ausfuhrbestimmungen beachten! Diese mit einer Handbürste, heißem Wasser und Cremeseife abschrubben und trocknen lassen.

bild

Sie sollten max. 3 cm hoch und 14 cm lang sein. Die Oberseite der gereinigten Muscheln lackiert man mit Klarlack (Seidenmatt) und lässt sie 2 Tage trocknen. Ab und zu das Verschieben nicht vergessen, sonst kleben sie an!!

2. Auf zwei weißen Blättern 60 x 40 cm die besten Stücke der lackierten Muscheln nach eigenem Geschmack anordnen, ausrichten, fotografieren und die Bilder ausdrucken.

bild

bild

Jetzt hat man eine Vorlage, also einen Plan den man aber noch ändern kann.

3. Dann besorgen wir uns die Arbeitsmaterialien:

bild

4. Dann überprüft man die Einlegetiefe (Objekthöhe) seiner Sammlung auf einem großen Tisch.

bild

bild

In dem dünnen Schlitz links (vorn) sitzt die Glasscheibe (kann nicht mehr raus genommen werden, schützt vor Staub, soll ja einige Jahre hängen), und an der anderen Kante rechts (hinten) steht die 4 mm Rückwand darauf. Die Objekte dürfen also max. 33 mm dick sein.

5. Wenn alles gut passt wird die Decoupaste auf die Innenseite der mdf-Rückwände mit Spachtel und Pinsel ca. 2 mm dick aufgetragen (Ränder abkleben), die Muscheln nach Plan verlegt und der Ostseesand durch die geballten Fast aufgerieselt.

bild

Die Ränder habe ich noch mit Goldbronze bestrichen. Alles zwei (besser 3) Tage trocknen lassen. Die Ecken der Rückwände sollte man dabei mit Gewichten beschweren, da die feuchte Decoupaste diese etwas verformt.

6. Nach drei Tagen Trocknungszeit den restlichen Sand vorsichtig abkippen und alles abpinseln. Die Muscheln halten ohne Kleber bombenfest. Falls doch mal eine abfällt (zu wenig Paste) kann man sie mit Sekundenkleber wieder befestigen. Zum Schluss wird noch eine Flasche Power Haarlack Stärke 5 über die Flächen gesprüht, das gibt Glanz und zusätzliche Festigkeit.

bild

So sehen die beiden Muschelbilder (oder Nudeln, Steine, Schmetterlinge usw.) nach Befestigung der Rückwände im Objektrahmen dann an der Wand aus.